Das Bibel-Lese-Projekt

Kanal-Trailer

Ein kleines Filmteam aus der Gesamtkirchengemeinde Johannes XXIII. und über 100 ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben die großartigste Botschaft und die beste Lebensregel, die es auf der Welt gibt, anhand des Matthäusevangeliums in 70 Videos mit schönen Bildern, kurzen Lesungen, Spielszenen, Kunst und viel schöner Musik umgesetzt.

Wir sind Jesus auf der Spur. Nehmen Sie sich eine Viertelstunde und begleiten Sie uns. Sie werden Erstaunliches feststellen.

„Das Schöne ist ja, dass es, wer immer will, sich anschauen und damit geradezu einen Glaubenskurs absolvieren kann.
Das ist wirklich missionarisch!“
  (Stadtdekan Dr. Christian Hermes)

Erleben Sie das Matthäus-Evangelium per Video

In 2 ½ Jahren haben wir das komplette Matthäus-Evangelium gelesen und darüber kurze Filme gemacht, die Sie jederzeit auf Ihrem PC oder Ihrem Handy anschauen können. Gedreht wurde an unterschiedlichen Orten und gelesen und dargestellt von vielen verschiedenen Personen. Dazu geben wir jeweils eine kurze Erklärung oder einen Impuls mit musikalischer Begleitung.

Hier finden Sie die Links zu den einzelnen Videos: Matthäus-Evangelium Kapitel 1 bis 28

Mt 1,1-17: Ursprung und Wesen Jesu – Der Stammbaum
Männer und Frauen im Stammbaum Jesu als theologische Aussagen über sein Wesen
Drehort: Spitalkapelle in Weil der Stadt

Mt 1,18-21: Josefs Traum mit dem Engel
Josef erfährt im Traum, dass Maria durch den Heiligen Geist ein Kind erwartet, seinen Namen Jesus und seine Aufgabe
Drehort: Spitalkapelle in Weil der Stadt

Mt 1,20-25: Jesus, der Immanuel, geboren aus der Jungfrau Maria
Botschaft des Engels an Josef im Traum: Jesu Geburt aus der Jungfrau Maria, sein Wesen, sein Name
Drehort: Spitalkapelle in Weil der Stadt

Mt 2,1-9a: Dem Stern folgen, den König suchen
Sterndeuter aus dem Osten suchen den neugeborenen König (Jesus) bei König Herodes in Jerusalem
Drehort: bei der Sternwarte in Stuttgart

Mt 2,9b-12: Der Stern führt zu Jesus
Die Sterndeuter finden und verehren in Betlehem das Kind Jesus mit seiner Mutter
Drehort: bei der Sternwarte in Stuttgart

Mt 2,13-23: Kein Platz für die Heilige Familie
Josef flieht nach Gottes Weisung mit Jesus und Maria vor König Herodes nach Ägypten, Kindermord in Betlehem, Rückkehr der Heiligen Familie, Sich-niederlassen in Nazaret
Drehort: bei der Sternwarte in Stuttgart

Mt 3,1-12: Johannes der Täufer spricht Klartext
Johannes der Täufer tritt prophetisch auf am Jordan, hält eine Gerichtsrede und kündigt einen Größeren an
Drehort: an der Körsch in Scharnhausen

Mt 3,13-17: Die Taufe Jesu
Jesus lässt sich von Johannes taufen, sieht den Himmel offen und hört Gottes Stimme
Drehort: an der Körsch in Scharnhausen

Mt 4,1-11: Die Versuchung Jesu
Jesus wird vom Teufel dreimal versucht und hält stand
Drehort: Pallotti-Quartier in Stuttgart-Birkach

Mt 4,12-16: Jesus, Licht für die Menschen
Jesus wohnt in Kafarnaum und ist gemäß der Schrift ein Licht für das „heidnische“ Galiläa
Drehort: Pallotti-Quartier in Stuttgart-Birkach

Mt 4,17-22: Jesus macht Freunde zu Menschenfischern
Jesus verkündet das Himmelreich und gewinnt vier erste Jünger
Drehort: Pallotti-Quartier in Stuttgart-Birkach

Mt 4,23-25: Jesus zieht Massen von Menschen an
Jesus lehrt und heilt, sein Ruf breitet sich aus, Menschen folgen ihm
Drehort: Pallotti-Quartier in Stuttgart-Birkach

Mt 5,1-48: Die Bergpredigt – Teil 1
Seligpreisungen; Bildworte vom Salz und Licht; Wie Gesetz und Propheten erfüllen?; Antithesen Jesu zu Töten, Ehe, Scheidung, Schwören, Vergeltung, Feindesliebe
Drehort: Kirche St. Antonius und Park in Stuttgart-Hohenheim

Mt 6,1-34: Die Bergpredigt – Teil 2
Frömmigkeit: Almosen geben, wie beten, Vaterunser, Fasten; von der falschen und der rechten Sorge und vom Leben im Vertrauen auf Gottes Fürsorge
Drehort: Kirche Mariä Himmelfahrt und Gemeinderaum in Stuttgart-Degerloch

Mt 7,1-29: Die Bergpredigt – Teil 3
Einander nicht richten; Heiliges würdigen; Vertrauen beim Beten; Goldene Regel; zwei Wege; falsche Propheten; Bildwort vom Haus auf Sand und Fels; Wirkung der Bergpredigt
Drehort: Monopteros-Hügel im Park Stuttgart-Hohenheim

Mt 8,1-34: Heilungsgeschichten, Nachfolge und ein Sturm
Heilungen: Aussätziger, Hauptmann von Kafarnaum, Schwiegermutter des Petrus, Besessener von Gadara; Stillung des Seesturms
Drehort: Bärenseen bei Stuttgart

Mt 9,1-38: Die Berufung des Hl. Matthäus
Heilung eines Gelähmten; Berufung des Zöllners Matthäus und Mahl mit Sündern; Fastenfrage; Heilungen: Tochter des Synagogenvorstehers, Frau mit Blutfluss, zwei Blinde; große Ernte und wenige Arbeiter
Drehort: Aussichtspunkt Haigst und Wielandshöhe Stuttgart

Mt 10,1-42: Von Jesus ausgesandt: Schafe unter Wölfen
Wahl der Zwölf; Gefährdungen und Verfolgung von Jesusnachfolgenden; das Kreuz auf sich nehmen; Jesus aufnehmen in Anderen
Drehort: an und in der evang. Versöhnungskirche in Stuttgart-Degerloch

Mt 11,1-30: Wem gilt Jesu Wertschätzung und Kritik?
Frage Johannes des Täufers, ob Jesus der Messias ist; Jesu hohe Wertschätzung für den Täufer, Jesu Klage über die von Vielen nicht angenommene Frohbotschaft; Weherufe über 3 Städte; Dank Jesu für einfache Menschen, die seine Botschaft annehmen
Drehort: Brunnen vor dem Rathaus in Stuttgart-Degerloch

Mt 12,1-50: Jesus wehrt sich gegen Angriffe
Streitgespräch über die Einhaltung des Sabbats; Heilung des Mannes mit verdorrter Hand am Sabbat mit eskalierendem Konflikt; Jesu heilendes Handeln als Erfüllung der Schrift; Heilung eines Besessenen mit Verteidigungsrede Jesu; Jesus lehnt es ab, geforderte Zeichen zu wirken; Bildrede Jesu von den unreinen Geistern
Drehort: Vorplatz der Kirche St. Antonius in Stuttgart-Hohenheim und Birkacher Feld

Mt 13,1-58: Das Reich Gottes ist nicht tot zu kriegen
Gleichnisrede Jesu vom Himmelreich: Gleichnis vom Sämann, seine Deutung und Aktualisierung für die Gemeinde; Gleichnis vom Unkraut und Weizen und Deutung; Gleichnis vom Senfkorn; Gleichnis vom Sauerteig; Gleichnis vom Schatz und der Perle; Gleichnis vom Fischnetz; Ende der Rede mit Bildwort vom Hausvater; Jesu Ablehnung in seiner Heimatstadt
Drehort: Birkacher Feld, Stuttgart

Mt 14,1-36: Jesusgeschichten mit Brot, Boot und Berührung
Herodesmahl mit Tötung Johannes des Täufers; Jesusmahl mit Speisung der Fünftausend; Seewandel Jesu; Heilungen Jesu in Gennesaret
Drehort: Max-Eyth-See Stuttgart

Mt 15,1-39: Ein streitbarer Jesus, der sich überzeugen lässt
Lehrgespräch Jesu über Reinheit und Unreinheit; Jesus im Südlibanon: der Glaube der hartnäckigen kanaanäischen Frau lässt Jesus seine Ablehnung aufgeben und führt zur Heilung ihrer Tochter; viele Heilungen in Galiläa; Speisung der Viertausend
Drehort: Vorplatz Kirche St. Antonius und Park in Stuttgart-Hohenheim

Mt 16,1-28: Wer Jesus folgt, muss auch einen Rüffel vertragen
Zeichenforderung der Jesusgegner; Kleinglauben der Jünger mit nur einem Brot im Boot; Christusbekenntnis des Petrus und prophetische Ansage an ihn; 1. Ansage von Leiden und Auferstehung Jesu; Zurechtweisung des Petrus; über Nachfolge und Selbstverleugnung
Drehort: Tiefenbachklinge in Stuttgart

Mt 17,1-27: Alles ist möglich?!
Verklärung Jesu, Wiederkunft des Elija, Kleinglauben der Jünger und Besessenenheilung Jesu, 2. Ansage von Leiden und Auferstehung Jesu; die Frage nach der Tempelsteuer
Drehort: Eichenhain in Stuttgart-Riedenberg

Mt 18,1-35: Wo Kleine ganz groß sind und ein weites Herz zählt
Jesusworte zu Themen der Matthäusgemeinde: Kinder sind im Himmelreich groß, Warnung vor Verführung der Kleinen zum Bösen, Gleichnis vom verirrten Schaf, Wie den schuldigen Bruder zurückgewinnen?, Wie oft muss ich vergeben?, Gleichnis von dem Schuldner der 10 000 Talente
Drehort: Pallotti-Quartier in Stuttgart-Birkach

Mt 19,1-9: Ehe, Scheidung und Wiederheirat
Streitgespräch Jesu mit Pharisäern zu Ehe, Scheidung und Wiederheirat
Drehort: Bischof-Leiprecht-Haus in Stuttgart-Degerloch

Mt 19,9-12: Wie Ehelosigkeit leben?
Wie kann Ehelosigkeit um des Himmelreiches willen gelebt werden?
Drehort: Bischof-Leiprecht-Haus in Stuttgart-Degerloch

Mt 19,13-15: Jesus segnet Kinder
Jesus lässt Kinder entgegen Widerständen der Jünger zu sich kommen und legt ihnen die Hände auf
Drehort: Bischof-Leiprecht-Haus in Stuttgart-Degerloch

Mt 19,16-30: Jesus nachfolgen – loslassen und gewinnen
Erzählung vom reichen jungen Mann, der Jesus nachfolgen und seinen Besitz dafür nicht aufgeben will; Jesu Gespräch mit betroffenen Jüngern und Verheißung an sie
Drehort: Bischof-Leiprecht-Haus in Stuttgart-Degerloch

Mt 20,1-16: Güte contra Leistung
Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg
Drehort: Hohenheimer Park in Stuttgart

Mt 20,17-19: Leiden contra Ausliefern
3. Ansage von Leiden und Auferstehung Jesu
Drehort: Hohenheimer Park in Stuttgart

Mt 20,20-28: Dienen contra Herrschen
Die Mutter der Zebedäussöhne will beste Plätze im Himmelreich für sie; Jesu Aufforderung zum Dienen
Drehort: Hohenheimer Park in Stuttgart

Mt 20,29-34: Aufblick contra Blindheit
Heilung von zwei Blinden bei Jericho
Drehort: Hohenheimer Park in Stuttgart

Mt 21,1-11: Jesus, bejubelt als Friedenskönig
Einzug Jesu in Jerusalem
Drehort: vor der Michaelskirche in Stuttgart-Degerloch

Mt 21,12-22: Jesus, der leidenschaftliche Prophet
Tempelreinigung; Verfluchung des Feigenbaumes
Drehort: vor der Michaelskirche in Stuttgart-Degerloch

Mt 21,23-27: Streit um Jesu Vollmacht
Streitgespräch Jesu mit den Hohepriestern und Ältesten über seine Vollmacht
Drehort: vor der Michaelskirche in Stuttgart-Degerloch

Mt 21,28-46: Ja oder Nein zu Jesus
Gleichnis vom willigen und unwilligen Sohn, Gleichnis von den Winzern
Drehort: vor der Michaelskirche in Stuttgart-Degerloch

Mt 22,1-14: Wenn Gott einlädt und keiner kommt
Gleichnis vom königlichen Hochzeitsmahl
Drehort: bei der Kirche St. Michael in Stuttgart-Sillenbuch

Mt 22,15-22: Geld oder Liebe?!
Streitgespräch Jesu mit Pharisäern über die kaiserliche Steuer
Drehort: bei der Kirche St. Michael in Stuttgart-Sillenbuch

Mt 22,23-33: Wie ist es nach dem Tod?
Streitgespräch Jesu mit Sadduzäern über das Leben nach dem Tod
Drehort: bei der Kirche St. Michael in Stuttgart-Sillenbuch

Mt 22,34-40: Das wichtigste Gebot: Dreifach lieben!
Jesu Antwort auf die Frage eines Gesetzeslehrers nach dem wichtigsten Gebot
Drehort: St. Agnes-Gymnasium, Katholikentag 2022 und St. Michael Sillenbuch

Mt 22,41-46: Wie Jesus und Christus zusammenhalten?
Streitgespräch Jesu mit Pharisäern über das Christusverständnis
Drehort: bei der Kirche St. Michael in Stuttgart-Sillenbuch

Mt 23,1-12: Weh euch, ihr Maulhelden!
Weherede: Kritik Jesu am Reden ohne Tun, am Zurschaustellen von Frömmigkeit und Sich-ehren lassen
Drehort: Pfarrgarten St. Antonius Stuttgart-Hohenheim

Mt 23,13-22: Weh euch, ihr Scheinheiligen!
Weherede: Kritik Jesu an heuchlerischem Verhalten
Drehort: Pfarrgarten St. Antonius Stuttgart-Hohenheim

Mt 23,23-28: Weh euch, ihr Korinthenkacker!
Weherede: Kritik Jesu an kleinlichen religiösen Gesetzen und äußerlichem Gehabe, dabei Außerachtlassen des Wichtigsten: Barmherzigkeit
Drehort: Pfarrgarten St. Antonius Stuttgart-Hohenheim

Mt 23,29-39: Weh euch, ihr Gewalttätigen!
Weherede: Kritik Jesu an gewalttätigem Umgang mit Propheten und Trauer über Jerusalem, das Gottes heilvolles Wirken durch Propheten ablehnt
Drehort: Pfarrgarten St. Antonius Stuttgart-Hohenheim

Mt 24,1-14: Haltet durch!
Endzeitrede: Jesu Ankündigung der Zerstörung des Tempels und Beginn der endzeitlichen Not
Drehort: Geroksruhe in Stuttgart

Mt 24,15-28: Glaubt es nicht!
Endzeitrede: Jesu Ankündigung des Höhepunkts der Not; falsche Christusse treten auf
Drehort: Geroksruhe in Stuttgart

Mt 24,29-42: Seid wachsam!
Endzeitrede: endzeitliches Kommen des Menschensohnes; naher, aber unbekannter Zeitpunkt; Mahnung zur Wachsamkeit
Drehort: Geroksruhe in Stuttgart

Mt 24,43-51: Haltet euch bereit!
Endzeitrede: Gleichnis vom unerwarteten Kommen des Hausherrn; Gleichnis vom klugen und törichten Knecht
Drehort: Geroksruhe in Stuttgart

Mt 25,1-13: Gut vorbereitet sein, wenn es darauf ankommt!
Endzeitrede: Gleichnis von den klugen und törichten Jungfrauen
Drehort: an der Oper in Stuttgart

Mt 25,14-30: Verborgenes Talent, das zum Vorschein kommt.
Endzeitrede: Gleichnis von den anvertrauten Talenten Silbergeld
Drehort: an der Oper in Stuttgart

Mt 25,31-40: Jesus ein Gesicht geben: Darauf kommt es an!
Endzeitrede: Gleichnis vom Gericht des Menschensohnes über die Völker im Bild von Schafen und Böcken
Drehort: an der Oper in Stuttgart

Mt 25,31-46: Werke der Barmherzigkeit: Auf sie kommt es an!
Endzeitrede: Gleichnis vom Gericht im Bild von Schafen und Böcken
Drehort: Franziskusstube und Hospiz St. Martin in Stuttgart

Mt 26,1-16: Passion: Verrat contra Liebe
Todesabsicht des Hohen Rates, Salbung Jesu durch eine Frau im Haus Simons; Judas liefert Jesus gegen Geld an die Hohepriester aus
Drehort: Birkenkopf in Stuttgart

Mt 26,17-29: Passion – Vermächtnis, Abendmahl
Vorbereitung des Pessachmahles durch die Jünger, Pessach-Abendmahl Jesu mit den Zwölfen mit Verratsansage und Hingabe seiner selbst an sie in den Zeichen von Brot und Wein
Drehort: Birkenkopf in Stuttgart

Mt 26,30-46: Passion – Verleugnungsansage und Gebet Jesu am Ölberg
Jesu Ankündigung seiner Verleugnung durch die Jünger, speziell von Petrus, und deren Zerstreuung; Gebetsringen Jesu im Garten Getsemani am Ölberg angesichts schlafender Jünger
Drehort: Birkenkopf in Stuttgart

Mt 26,47-56: Passion – die Verhaftung Jesu
Gefangennahme Jesu in Getsemani; Verrat des Judas durch Kuss; Jesus gebietet der Gewalt seiner Begleiter Einhalt und stellt die Verhafter zur Rede; das Geschehen wird als Schrifterfüllung gedeutet
Drehort: Birkenkopf in Stuttgart

Mt 26,57-75: Passion – Verhör Jesu und Verleugnung des Petrus
Jesu Bekenntnis vor dem Hohen Rat drinnen im Gebäude des Hohepriesters Kajaphas; dreimalige Verleugnung Jesu durch Petrus im Hof draußen
Drehort: Birkenkopf in Stuttgart

Mt 27,1-10: Passion – Judas bereut seinen Verrat
Todesbeschluss des Hohen Rates und Auslieferung Jesu an Pilatus; tragisches Ende des Judas
– mit Betrachtungen des Künstlers Dieter Groß zu seinen dem Thema entsprechenden Passionsbildern
Drehort: Ökumenisches Zentrum in Stuttgart-Neugereut

Mt 27,11-31a: Passion – Prozess vor Pilatus
Jesu Verhör vor Pilatus, der sich nicht traut, angesichts einer aufgehetzten Menge, ihn freizulassen,
stattdessen den Verbrecher Barabbas freigibt, seine Hände in „Unschuld“ wäscht und Jesus zur Kreuzigung verurteilt; Verspottung Jesu als „König“ durch die römischen Soldaten
– mit Betrachtungen des Künstlers Dieter Groß zu seinen dem Thema entsprechenden Passionsbildern
Drehort: Ökumenisches Zentrum in Stuttgart-Neugereut

Mt 27,31b-44: Passion – Kreuzweg, Kreuzigung und Verspottung Jesu
Jesus braucht Hilfe beim Kreuztragen, wird der Kleider beraubt, gekreuzigt und dreifach verhöhnt
– mit Betrachtungen des Künstlers Dieter Groß zu seinen dem Thema entsprechenden Passionsbildern

Drehort: Ökumenisches Zentrum in Stuttgart-Neugereut

Mt 27,45-56: Passion – Erschütternder Tod Jesu
Jesus stirbt in erschütternder Weise, begleitet von göttlichen Zeichen, mit Auswirkung auf die Umstehenden und sogar die Verstorbenen
– mit Betrachtungen des Künstlers Dieter Groß zu seinem Kreuzwegbild vom Tod Jesu
Drehort: Ökumenisches Zentrum in Stuttgart-Neugereut

Mt 27,57-66: Passion – Grablegung Jesu und Grabbewachung
Jesu Leichnam wird in ein neues Grab gelegt, das anschließend bewacht wird
– mit Betrachtungen des Künstlers Dieter Groß zu seinen Bildern von Josef von Arimathäa und zum Leichnam Jesu im Grab
Drehort: Ökumenisches Zentrum in Stuttgart-Neugereut

Mt 28,1-8: Frauen sind erste Zeuginnen von Jesu Auferstehung
Zwei Frauen erhalten beim leeren Grab vom Engel die Botschaft von Jesu Auferstehung und werden so erste Zeuginnen vom Auferstandenen; Beben der Erde und der Grabwächter
Drehort: Hohenheimer Park in Stuttgart

Mt 28,9-15: Jesus erscheint den Frauen
Der auferstandene Jesus zeigt sich den Frauen beim Grab; das Gerücht vom gestohlenen Leichnam Jesu
Drehort: Hohenheimer Park in Stuttgart

Mt 28,16-20: Jesus sendet Verkündiger in alle Welt
Jesus sendet auf dem Berg seine Jünger universal aus, sein Werk weiterzuführen. Er verspricht, immer und überall bei ihnen zu sein
Drehort: Hohenheimer Park in Stuttgart

Das Matthäusevangelium als Jesusbuch für alle Völker
Theologische Linien und Schwerpunkte des Matthäusevangeliums
Drehort: Hohenheimer Park in Stuttgart

Alle Videos finden Sie auch direkt auf unserem YouTube-Kanal "Jesus Auf der Spur"
 
 
Wie sind die Filme entstanden? – Ein Blick hinter die Kulissen

Das Video-Team der Stabsstelle Mediale Kommunikation der Diözese Rottenburg-Stuttgart hat uns bei der Aufzeichnung eines Filmes begleitet. Im Videobeitrag erhalten Sie einen Blick hinter die Kulissen und bekommen einen Eindruck davon, wie unsere Kurzfilme entstanden sind.

Gesamtkirchengemeinde
Stuttgart Johannes XXIII.
Leitender Pfarrer Dominik Weiß
Karl-Pfaff-Straße 44
70597 Stuttgart

Tel. 0711 / 252494-20
E-Mail: DWeiss@drs.de